Lynaes Kutter „Paul-Henrik“

Das schönste Boot im Stall! Unglaublicher Zustand!                                                       165.000,- Euro VB

Hier steht diese außergewöhnliche Segelyacht
in Heiligenhafen zur Vermittlung.
Typ: Lynaes Kutter

Konstrukteur & Bootsbauer: Henrik Jensen, DK
Werft: Henrik Jensen, Fåborg, DK
Rumpf: Klinkerbeplankung genietet
Arbeitsstunden: 6000 Stunden

Bj.: 1993
Länge über Alles: 14 m (incl. Klüverbaum)

Rumpflänge: 9,90 m
Breite: 3,95 m
Tiefgang: 1,55 m
Gewicht: 10 t
Ballast: Balkenkiel mit 2,2 t untergebolztem Bleiballast

Ruderanlage: Pinnensteuerung
Längen-Breiten-Verhältnis: 2,5:1

Material:
Rumpf: dänische Eiche und süddeutsche Lärche
Deck und Aufbau: Teak und amerikanische Eiche
Innenausbau: Mahagoni
Mast, Klüverbaum, Baum: Sitka Spruce
Nieten: ca. 4000 Kupfernieten
Bronzeschiene (1 cm stark) über Steven und Kiel.


Motor:
Volvo Penta MD 22
Kraftstoff: Diesel
Antrieb: Innenborder mit Welle
Leistung: 59 PS
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 1,994 Liter

Prop: Dreiflügel fest
Motorstunden: unbekannt (kein Zähler)
Motor im Topzustand!

Rigg:
Takelung: Gaffel Kutter
Wanten und Stage: V4a
Tauwerk & laufendes Gut: geschlagen, Polyester High-Load
Alle Beschläge: Bronze
Schotwinschen von GD

Holzmast: Sitka Spruce laminiert
Klüverbaum: Sitka Spruce, verleimt,

innen hohl, Länge: 5,20 m, leicht einzuholen.
Durchfahrtshöhe: 13,00 m

Segel (Dracon):
Segelfläche: 64 qm
Gaffel-Groß: 36 qm

Fock: 13,6 qm
Klüver 1: 23 qm
Klüver 2: 14 qm
Sturmklüver: 7 qm
Topsegel: 9 qm
Sturmfock
Trysegel
Alle Segel im Topzustand!

Sie sind auf der Suche nach dem Traumboot? Hier haben Sie die Gelegenheit
ein solches zu erwerben! Das Schönste in Form eines Gaffelseglers von 1993.

Um 1860 als sicheres Fischerboot gezeichnet, hier in höchster, handwerklicher Perfektion
aus Holz und Kupfernieten in Dänemark gebaut. Der geklinkerte schwarze Lynæskutter
„Paul-Henrik“ ist eines der schönsten und ursprünglichsten alten und neuen Schiffe der Ostsee.
Im Bauauftrag vermerkt: „Das Boot wird nach bester dänischer Schiffsbautradition gebaut. Beim
Bau darf unter allen Umständen nur erstklassiges Material verwendet, und es muß auf alle Fälle
erstklassige Arbeit geleistet werden.“
Diese Qualität sieht man dem Schiff auch nach 25 Jahren
sofort an. Der Zustand ist tadellos!!!

Die Yacht widmete dem Boot seine Titelseite (Ausgabe 8/96) und auch die Classic Boat
berichtete über den Bau des Lynaesbootes (Ausgabe April 1994). Die Ausgaben sind leider schon
vergriffen, doch gibt es sie schon mal gebraucht zu kaufen. Zum Beispiel hier: Link.
Gerne können Sie sich die Artikel während einer Besichtigung des Bootes ansehen.

Der Weg zum Bau des Bootes ist eine tolle Familiengeschichte aus Großenbrode. In dem
Riss steckt viel Erfahrung. Nicht nur der dänische Bootsbauer „Henrik“ hat all sein Wissen und
handwerkliches Geschick mit eingebracht, sondern auch der Onkel „Paul“ (vom Auftraggeber)
hat seine Erkenntnisse eines langen Lebens auf See beigesteuert. „Nimm bloß keine Mohrrübe,
nimm lieber ´ne
Bratpfanne“. Nach seinen Erkenntnissen mußte ein Schiff breit und stabil sein,
wie eine Bratpfanne eben. Ranke, schlanke Schiffe waren ihm ein Greuel. Mohrrüben eben!
So konnte der Lynaes Kutter natürlich nur diesen Namen bekommen: „Paul-Henrik“.
Deswegen langsam? Nix da! 8 bis 9 Knoten können schon mal drin sein!

An dem Balkenkiel mit 2,2 Tonnen untergebolztem Bleiballast und angelaschten Vor- und
Achtersteven, wurden auf jeder Seite 18 Planken zu je 28 mm Stärke verklinkert. Diese sind mit
ca. 4000 Kupfernieten miteinander verbunden. Dank der Klinkerbauweise und des dauerelastischen
Fugenmittels, braucht das Boot nicht nachkalfatert zu werden und ist dauerhaft dicht. Auf den
Decksbalken sind zwei Lagen 9 mm starkes Sperrholz verleimt und auf diesem 10 mm Teakdeck
verlegt. Auch die Aufbauten und das Cockpit sind aus diesem beständigen Edelholz in 32 mm Stärke
gefertigt. Die Beschläge für Steven, Klüsen, Gaffelklau, Ruderlager und Relingsstützen hat Henrik
Jensen bei einer kleinen Gießerei individuell aus Bronze gießen lassen.

Der Innenausbau entstand aus Mahagoni. Die Sperrholzschotten wurden mit staffgefrästen (einseitig
runde Kanten), schmalen Brettern bekleidet, weiß gestrichen, um Helligkeit unter Deck zu bringen,
und in traditioneller Yachtbauweise mit roten Mahagonileisten eingefaßt. Sie ist einfach gemütlich!
Das Schiff hat Stehhöhe, sechs Schlafplätze, einen WC Raum mit Pump WC, einen handgefertigten
Ofen mit Kohlenschublade, einen Petroleum Herd mit Backofen von Taylor´s, einen hydraulischen
Autopiloten aus der Fischerei und vieles, vieles mehr! Verkauft wird mit Pött und Pann.

Der Lynæs Kutter steht im Winterhallenlager in Heiligenhafen. Die Fotos und Videos aus dem
Hallenlager sind aktuell, die unter Segel nur teilweise. Machen Sie einen Termin und kommen
Sie vorbei. Vielleicht ist das hier ja Ihr Schiff für die nächste Saison!?

  • 2 Bilgenpumpen
  • Pump WC Jabsco
  • Waschtisch mit Ausstieg im Vorschiff
  • Fußpumpen für Wasser
  • 2 fl. Petroleum Herd Taylor´s 030
  • Backofen
  • Petroleum 7,5 l Tank mit Druckpumpe und Manometer
  • Kühlfach 25 Liter Isotherm 3201 ASU mit Danfoss Kompressor
  • Spülbecken kalt in Pantry
  • Feste Thermosflasche mit Halterung
  • Geschirr mit Platzhalter
  • Positionsleuchten 5 Stück, Bröberg & Tandrup BT 445 Kupfer
  • 2 Decksstrahler LED Bronze von Davey
  • 12 Innenleuchten
  • 1 Trawlerlampe / Petroleum
  • Uhr und Barometer von Wempe
  • Holz- /Kohleofen mit Kohleschublade
  • Kamin zum Aufstecken
  • Autopilot Robertson AP 2500 mit Robertson Hydraulik HLD
  • Cockpit Instrumente: Autopilot/ Motor /GPS Tochter
  • UKW Sprechfunk Dantronik RT 5100
  • GPS Furuno GP 37
  • Stereoanlage Blaupunkt Madrid 210, CD/USB
  • 2 Lautsprecher
  • Plotter: VDO mit JepsenMarine MW 4 North and Baltic Seas
  • Echolot: Seafarer LCD Ekkolot SLP 240
  • Landanschluss Fi gesichert
  • Bordnetz 12 Volt
  • 1 x Starter Batterie á 108 Ah
  • 2 x Verbraucher Batterien á 108 Ah
  • Batterieladegerät
  • Ankerwinde von GD Bronze
  • 50 Meter Ankerkette verzinkt
  • 1. Anker C.Q.R. 27 kg
  • 2. Anker Stockanker mit klappbaren Flunken 20 kg
  • 10 m Kettenvorlauf mit Ankerleine
  • Holz- /Kohleofen mit Kohleschublade
  • Kamin zum Aufstecken
  • Innenausbau: Mahagoni
  • Deck und Aufbauten: Teak
  • Wassertanks: unter den Sitzbänken 2x 85 Liter
  • Dieseltank: 170 Liter V4A
  • Fäkalientank: ca. 50 Liter
  • Mückenschutzgitter für alle Luken/Fenster
  • Baumpersenning
  • Sonnendach für Cockpit
  • Hafenpersenning
  • Ausbaumer
  • Werkzeugkoffer
  • Cockpittisch
  • Feuerlöscher
  • Festmacher
  • Fender
  • Spielesammlung
  • Aus Erstbesitz
  • Mit Pütt und Pann
  • etc.

Hier einige Videos, Fotos und der Standort des Bootes:
Video Aussenansicht:

Video Innenansicht:

Fotogalerie Außen:

Fotogalerie Innen:

Standort des Segelkutters:

Bei einem Kauf werden Sie nicht alleine gelassen! Selbstverständlich gibt es eine
Einweisung in die Besonderheiten des Schiffes zu Land und zu Wasser.
Alle Angaben nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit.